Möhrendorf — In der Nacht zum Montag ist einem Landwirt aus Möhrendorf ein Kalb gestohlen worden. Erst am Tag zuvor waren auf dem Möhrendorfer Hof Zwillingskälbchen zur Welt gekommen. Während das eine am Montagmorgen noch in seiner Box lag, stellte der Besitzer das Fehlen des zweiten fest. Deshalb schaltete der Landwirte die Polizei ein. Die Suchaktionen blieben laut Polizei allerdings ohne Erfolg.

Geräusch von Motoren

In der folgenden Nacht hörte der Landwirt Motorengeräusch und Türenschlagen.
Als der Landwirt anschließend nachschaute, bemerkte er das zuvor verschwundene Fleckviehkalb wieder in seinem Stall. red