Augsfeld — Wie viele Arbeitsplätze werden im Bosch-Rexroth-Werk in Augsfeld wirklich abgebaut und wird das sozialverträglich geschehen, wie von der Unternehmensführung versprochen? Darum geht es in Gesprächen zwischen der Firmenleitung (Sitz in Lohr am Main) und Arbeitnehmervertretern, die in den letzten Wochen stattgefunden haben beziehungsweise noch stattfinden werden: Details der Verhandlungen will das Unternehmen derzeit nicht bekanntgeben. "Von der Unternehmensseite her gibt es keine neuen Informationen", sagte die Pressesprechern Judith Mühlich gestern unserer Zeitung. Sie geht davon aus, dass Anfang September neue Details bekannt werden. Das Industrieunternehmen Bosch Rexroth plant weitreichende "Restrukturierungsmaßnahmen". Das Werk in Augsfeld soll dabei nach bisherigen Bekanntmachungen der Firma 25 Millionen Euro einsparen.