"Vom autoritären Regime in den Staatsterrorismus - Belarus heute", ist der Titel des Gesprächs mit dem Osteuropahistoriker Christian Ganzer auf Zoom am Samstag, 6. März, um 16 Uhr. Der Vortrag beleuchtet die Prozesse, die zur Entstehung der heutigen Staatsgrenzen der Republik Belarus geführt haben und erklärt die Binnenstruktur des Landes. Im Hauptteil des Vortrags wird anschließend ein Überblick über die Geschichte des Landes seit der Perestrojka vermittelt, wobei insbesondere die Herrschaft des Aleksandr Lukašenko im Zentrum steht. Schließlich werden die Ereignisse des Jahres 2020 besprochen.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per Mail ist bis zum Vortag der Veranstaltung bis 15 Uhr unter hoertler@heiligenhof.de möglich. Am Vorabend wird eine Einladungsmail mit den Zugangsdaten versendet. red