Fast 15 Anzeigen und mehr als doppelt so viele Verwarnungen waren das Ergebnis einer Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizei Coburg am Samstag. Beamte der technischen Verkehrsüberwachung führten die Messung am späten Samstagabend auf der B 4-Ortsumfahrung Rödental durch. Der Spitzenreiter passierte die Messstelle mit seinem Pkw mit einer Geschwindigkeit von 145 km/h. Ihn erwarten ein Punkt in Flensburg und 120 Euro Bußgeld.

Trotz der Anzeige wird der Geschwindigkeitssünder das Bußgeld wohl gerne in Kauf nehmen, schreibt die Verkehrspolizeiinspektion Coburg in ihrem Pressebericht. Der Grund: Mit nur 1 km/h höherer Geschwindigkeit hätte er seinen Führerschein für einen Monat abgeben müssen. pol