In einem zehnteiligen Videoprojekt über die Brauhofgasse, die im wesentlichen die Geschichte Frauenaurachs wieder spiegelt, wurden alle Forschungsergebnisse zusammengefasst. Das Projekt informiert über die interessante und tragische Geschichte der Brauhofgasse in Frauenaurach und kann ab sofort unter www.museum-schuepfla.de/video-brauhofgasse-frauenaurach/ angesehen werden. Dabei haben Else Schumacher durch die Entdeckung der Unterlagen über den Schlossbau in den Archiven und Manfred Kellner durch seine Frauenauracher Hausforschungen wichtige Archivarbeit geleistet. Auch Erwin Weiß hat durch sein Sammeln Frauenauracher Ereignisse in jüngerer Geschichte Anstöße gegeben. Mit dem Projekt möchte erreicht werden, dass die Erinnerung an die einstige Bedeutung der Brauhofgasse ins Gedächtnis zurückkehrt. red