Am Berliner Ring befindet sich nicht nur die Zentrale der Mediengruppe Oberfranken. Hier treffen sich auch Kunden in der Geschäftsstelle, um ihre Anzeigen aufzugeben, Fragen zum Abo zu klären oder Tickets zu kaufen. Wie der Journalismus sich wandelt, wandeln sich auch viele andere Geschäftsfelder. Aus diesem Grund wird die Geschäftsstelle zum 30. September 2020 geschlossen. Die Redaktion unserer Zeitung ist davon nicht betroffen.

In den kommenden Wochen hat die Geschäftsstelle am Berliner Ring noch montags bis donnerstags von 8 bis 14 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet.

Am 26. September wird es von 10 bis 14 Uhr noch einen finalen "Sale"-Samstag geben, der 30. September wird dann der letzte Öffnungstag sein. Nur noch bis zu diesem Tag wird auch die persönliche Abholung von Prämien und Einlösung von Coupons und Gutscheinen möglich sein.

Alle Dienstleistungen wie Danksagungen oder Anzeigenaufgabe bleiben bestehen - Sie können bequem von zu Hause aus Ihre Wünsche äußern, per Telefon oder E-Mail.

Via Telefon und Internet

Denn das Serviceteam ist selbstverständlich weiterhin für Sie da. Sehr gut ausgebildete Mitarbeiter erreichen Sie künftig unter der Service-Rufnummer 0951/188 199, Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr, samstags von 7 bis 11 Uhr.

Oder nutzen Sie unseren Servicebereich im Internet: www.kundenservice.infranken.de. Wer eine Trauer- oder Glückwunschanzeige aufgeben möchte, kann eine E-Mail an crossmedia@medienkraft-verstaerker.de schreiben, über unsere Online-Anzeigenannahme www.anzeigenannahme.infranken.de können Sie Ihr Inserat bequem von Zu Hause aufgeben und gestalten. Für den persönlichen Kontakt und Fragen zum Thema Anzeigen beraten wir Sie gerne unter der Service-Rufnummer 0951/188 388, Montag bis Freitag von 7 bis 17 Uhr, samstags von 7 bis 11 Uhr. Oder schreiben Sie eine Mail an kundenservice@infranken.de red