Mit dem Lied "Bunt sind schon die Wälder" leitete der Kinderchor am vergangenen Samstag das erste Herbstfest des Gesangvereins Gaiganz ein. Mit dem Schlager "Altes Fieber" von den Toten Hosen begrüßte der gemischte Chor seine Gäste. Als das Lied "Der fränkische Wind" gemeinsam angestimmt wurde, fegte eine herbstliche Brise durch die reich geschmückte Festhalle beim " Loisl".
Umrahmt von Bäumen begeisterten der Männerchor "Liederkranz" Leutenbach und die gemischten Chöre "Liederkranz" Pinzberg-Dobenreuth, "Unter Uns" Schlaifhausen und Gaiganz 1894 ihr Publikum mit einem unterhaltsamen Programm. Die Lieddarbietungen reichten von Volksliedern wie "Heimat" bis zum Erfolgsschlager "Only You". Gänsehautfeeling brachten die Chöre aus Pinzberg-Dobenreuth und Gaiganz mit dem gemeinsam vorgetragenen Schlager "Wunder geschehn". Mit der Überreichung der Urkunde zum Ehrenvorstand wurde Alfons Wieseckel, der durch das Programm führte, von der 1. Vorsitzenden Maria Wagner überrascht. Wagner bedankte sich bei ihm für seine geleistete Arbeit und seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Vereins. Mit großer Begeisterung nahmen die zahlreichen Gewinner der reich bestückten Herbsttombola ihre Preise entgegen. Am Ende der Veranstaltung bedankte sich die Vorsitzende bei allen Sängerinnen und Sängern, ob groß oder klein, für ihr Kommen, bei allen Chorleiterinnen und Chorleitern für ihre Ideen und ihren Einsatz, sowie bei allen Spendern der Tombolapreise aus Gaiganz, Effeltrich und Kunreuth. Ihr besonderes Lob gilt den Menschen, ohne die es nicht möglich ist, ein Fest wie dieses zu organisieren und zu feiern. red