von unserem Mitarbeiter julian seiferth

Thurnau — Heiter ging es am gestrigen Donnerstag in Thurnau zu. Im Awo-Seniorendorf Kirschenallee gab es einen Geburtstag zu feiern. Und was für einen: Gertrud Ronicke wurde sage und schreibe 100 Jahre alt. Zu Besuch kamen neben Familie und Freunden auch Politiker und Geschäftsleute.
 
"Gehen voll als Mitte 70 durch"

Die Jubilarin nahm gestern also gegen zahlreiche Geschenke und Gratulationen entgegen. Einer der Gäste ließ sich zu der Aussage "Also, sie gehen ja noch voll als Mitte 70 durch" hinreißen, was die Seniorin sichtlich amüsiert aufnahm.
Unter anderem konnte Einrichtungsleiter Matthias Hoderlein Peter Konrad, Geschäftsführer Einrichtungen für Altershilfe, den Thurnauer Bürgermeister Martin Bernreuther (CSU), Thorsten Freitag von der Sparkasse, Pfarrerin Claudia Jobst sowie die Hausärztin der Jubilarin, Gisela Leclerc, begrüßen.
Die Gratulanten übergaben Geschenke wie Blumen und Plätzchen. Zur Feier des Tages wurde Sekt ausgeschenkt. Auch viele Mitbewohnerinnen und Mitbewohner des Awo-Seniorendorfes Kirchenallee feierten mit und freuten sich mit der Jubilarin.
Es wurde auch gesungen: Von einem Akkordeon begleitet wurde "Viel Glück und viel Segen" angestimmt. Die am 19. März1915 in Dresden geborene Gertrud Ronicke freute sich sichtlich über die Gäste, Geschenke und Glückwünsche.