Nachbarn, Freunde und Bekannte fanden sich ein, um Gertrud Bernschneider die herzlichsten Glückwünsche zum 80. Geburtstag zu übermitteln. Auch Bürgermeister Bernd Rebhan gratulierte der Jubilarin und überreichte im Namen des Marktes Küps ein Präsent.

Die gebürtige Bambergerin kam nach dem Fachabitur durch ihren Beruf als Erzieherin nach Reichenbach und leitete dort bereits im jungen Alter von 18 Jahren den örtlichen Kindergarten. Zu den Generationen von Reichenbachern, die sie dort in 42 Jahren betreute, gehört auch die heutige Reichenbacher Bürgermeisterin Karin Ritter.

Sechs Enkel und drei Urenkel

Aus der Familiengründung von Gertrud Bernschneider gingen drei Töchter, sechs Enkelkinder und drei Urenkel hervor. In ihrem "zweiten Frühling" lernte die Jubilarin Max Bernschneider kennen und fand so ihren Weg vom nördlichen Landkreis nach Küps. red