Real-Geschäftsleiter Roland Beier hat zusammen mit seinem Team vor Weihnachten insgesamt 80 Geschenke für den Kinderschutzbund Kreisverband Coburg überreicht. Bettina Dörfling, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Coburg, und ihre Helferinnen konnten die gesammelten Weihnachtsgeschenke somit rechtzeitig vor dem Fest in Empfang nehmen.

Der Dank hierfür gelte den Kunden des Einkaufsmarktes Real in Dörfles-Esbach, die im Rahmen der Real-Weihnachts-Wunschbaumaktion die Wünsche der Kinder und Jugendlichen erfüllt haben. "Ich möchte mich herzlich bei allen Spendern bedanken. Gerade in diesem Jahr ist es schön zu sehen, dass sich Menschen auch um Kinder aus sozial schwachen Familien sorgen. Aufgrund von Corona und der damit verbundenen Einschränkungen können viele dieses Jahr ihre Lieben nicht sehen; in dieser schweren Zeit bedeuten solche Gesten umso mehr", sagte Dörfling, wie aus einer Real-Pressemitteilung hervorgeht. Es war die bereits 14. Wunschbaumaktion des Marktes in Dörfles-Esbach. Fast alle Wünsche seien erfüllt worden, freut sich Beier. Der Coburger Kinderschutzbund wurde 1964 als erster bayerischer Ortsverband des Deutschen Kinderschutzbundes gegründet. Als Kreisverband ist er nun seit Jahrzehnten Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche und Familien in Stadt und Landkreis Coburg. red