Gerach — Nicht ganz zufrieden zeigt sich Vorstandsmitglied Michael Gerber, zudem auch noch Leistungsträger in der Mannschaft des SV RW Gerach, mit dem Verlauf der Vorrunde in der Fußball-B-Klasse Bamberg 1. "Es wäre noch etwas mehr als Platz 2 möglich gewesen, doch gegen die unteren Mannschaften mussten wir leichtfertige Punkteinbußen hinnehmen", sagt er.
Der Spielerkader reicht zwar aus, doch zeigt sich Gerber vom Engagement des einen oder anderen Nachwuchsspielers enttäuscht, der einfach nicht wie gewünscht mitzieht.
Sieht man einmal von der Knieverletzung von Sascha Günther ab, blieben die "Rotweißen" in der Vorrunde weitgehend von größeren Verletzungen verschont. In der Rückrunde wollen sie nichts unversucht lassen, um den zweiten Tabellenplatz (Relegation) zu untermauern, was jedoch kein leichtes Unterfangen werden dürfte. Von Platz 1 (SpVgg Lauter II) bis Platz 6 beträgt der Abstand lediglich sechs Punkte, sodass es noch ein spannendes Rennen um die beiden lukrativen Plätze geben dürfte.
Seit 10. Februar steht die Mannschaft wieder im Training. Am Samstag, 7. März, 14 Uhr, erwartet sie in einem weiteren Testspiel den ASC Eyrichshof, ehe am Sonntag, 15. März, 15 Uhr, die Rückrunde und damit der Kampf um die Rückkehr in die A-Klasse mit dem Heimspiel gegen den FC Bischberg II fortgesetzt wird. di