Ein Vollrausch am helllichten Tag endete für einen 23-jährigen Kulmbacher im Polizeigewahrsam. Kurz nach 14 Uhr erreichte die Kulmbacher Polizei am Montag die Mitteilung, dass sich ein junger Mann am Omnibusbahnhof äußerst ungebührlich verhalte. Unter anderem urinierte er gegen einen Imbiss, pöbelte herum und schubste Personen.

Als die Polizei eintraf, reagierte der 23-Jährige aggressiv, so dass er letztlich unter merklicher Gegenwehr zur Polizeiwache gebracht werden musste. Nachdem er seine Alkoholisierung von rund zwei Promille auf ein zurechnungsfähiges Maß reduziert und seine Emotionen wieder im Griff hatte, konnte er die Dienststelle als freier Mann wieder verlassen. Über die Sanktionen seines Verhaltens am Nachmittag wird nun die Justiz entscheiden müssen. pol