Nach dem 5:0-Sieg zuletzt gegen den TSV Lengfeld will der FC Sand im letzten Vorbereitungsspiel vor der Wiederaufnahme der Rückrunde in der Fußball-Bayernliga Nord gegen den FC Fuchsstadt den frischen Schwung mitnehmen. Bis auf Thorsten Schlereth und Lars Medem ist der Sander Kader vollzählig. Anstoß ist am Samstag, 3. März, um 16 Uhr.
Gegen den TSV Lengfeld gewannen die "Korbmacher" klar und deutlich. Sebastian Wagner machte durch seine drei Treffer deutlich, dass mit ihm zu rechnen ist.
Das Comeback von Johannes Bechmann, Florian Gundelsheimer, Thorsten Schlereth und André Karmann nach Krankheit oder Verletzung gab den Sander Aktionen Elan und Sicherheit. "Das Spiel war wichtig für unsere Moral", gab sich FC Trainer Uwe Ernst erleichtert.
Als Bayernligist geht der FC Sand als klarer Favorit in die Partie. Im bisher letzten Vergleich mit Fuchsstadt vor etwa einem Jahr musste die Ernst-Elf allerdings eine 1:2-Niederlage hinnehmen.


Treffsicherheit verbessern

"Die Jungs geben im Training Vollgas, und bin ich guter Dinge, dass wir gegen Fuchsstadt und im ersten Punktspiel gegen Amberg gut vorbereitet und konzentriert ans Werk gehen werden", erklärte Ernst. "Wir müssen die Treffsicherheit noch verbessern und taktisch klüger spielen - auch mal ein Foul machen. Besonders freue ich mich auf den Fuchsstadter Trainer Martin Halbig, mit dem ich bereits selbst zusammengespielt habe und der mich auch schon trainiert hat". fsw