Ein Vortrag im Rahmen der Wintervortragsreihe des Unibundes über die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Sprachräume in Franken findet am Montag, 17. Februar um 19.30 Uhr im Littmann-Atelier statt. Die vorgestellten Merkmale der Mundarten in Franken zur Lautung, zur Formenbildung (Morphologie) und zum Wortschatz (Lexik) zeigen, dass sich Franken in fünf größere Sprachräume gliedert, wobei der unterostfränkische und oberostfränkische Sprachraum flächenmäßig stark dominieren. Um die Dialekte in Franken in die gesamtdeutsche Dialektlandschaft einordnen zu können, wird zunächst kurz auf die großen Dialekträume in Deutschland und in Bayern eingegangen. sek