In der evangelischen Kirchengemeinde Rentweinsdorf, die von der Hetschingsmühle bis Baunach und Godeldorf reicht, wurden am vergangenen Sonntag die Kirchenvorsteher gewählt. Von etwa 1700 Wahlberechtigten beteiligten sich rund 40 Prozent an der Wahl. Die erstmalige Möglichkeit für eine Briefwahl wurde sehr in Anspruch genommen. Bis in die späten Abendstunden hatte der Wahlausschuss mit der Feststellung des Wahlergebnisses zu tun.

Wahlergebnis von Rentweinsdorf

In den Kirchenvorstand wurden für die nächsten sechs Jahre gewählt: Renate Becker, Heubach, Armin Bogendörfer, Gerach, Wilfried Elflein, Rentweinsdorf, Gerd Gröger, Breitengüßbach, Markus Leyh, Losbergsgereuth, Elke Roppelt, Sendelbach, Maximilian Freiherr von Rotenhan, Rentweinsdorf, und Petra Schneiderbanger, Dorgendorf. Neben diesen acht Gewählten wird der Kirchenvorstand in seiner Sitzung im November zwei weitere Mitglieder berufen.

Das Ergebnis von Salmsdorf

In der Kirchengemeinde Salmsdorf, die von Rentweinsdorf aus mitverwaltet wird, lag die Wahlbeteiligung bei etwa 50 Prozent. Gewählt wurden Christine Bock, Günter Hauck und Udo Käb. Hier kann der Kirchenvorstand eine weitere Person berufen. sch