Aus gegebenen Anlass möchte die Gemeinde die Grundstückeigentümer an ihre Reinigungspflicht als Straßenanlieger erinnern. Die Gehwege und die innerhalb der Reinigungsflächen befindlichen Fahrbahnen (einschließlich der Parkstreifen) sind regelmäßig, aber mindestens einmal im Monat, an jedem ersten Samstag zu kehren und den Kehricht, Schlamm und sonstigen Unrat zu entfernen; entsprechendes gilt für die Entfernung von Unrat auf den Grünstreifen. Ebenso sind sie von Gras und Unkraut zu befreien, soweit es aus Ritzen und Rissen im Straßenkörper wächst. Es wird auf die Verordnung der Gemeinde verwiesen, nach der die Straßenanlieger zur Reinhaltung und Reinigung der öffentlichen Straßen innerhalb der geschlossenen Ortslage verpflichtet sind. red