Die Bundesligakegler des PSV Franken Neustadt sind erfolgreich in die Testspielphase gestartet. Das Team um Leistungsgarant Michael Lohrer schlug den letztjährigen Ligakonkurrent KSV Gebesee mit 5306:5041 auf überschaubaren Niveau.
Am Start kämpfte Neuzugang Sascha Hammer mit der Nervosität und auch der genesene Michael Carl ließ bei seinem Debut in der ersten Mannschaft noch Luft nach oben.
Die Mittelachse bildeten ungewohnterweise Jürgen Bieberbach und Michael Moosburger. Zweiterer hatte nach überstandener Knieoperation noch leichte Schmerzen, aber zeigte dennoch eine ansprechende Leistung und drehte mit dem PSV-Kapitän die Partie.
Am Ende spielte Michael Lohrer (936) auf den nicht einfach zu spielenden bahnen in der Neustadter Frankenhalle groß auf und wurde Tagesbester, während Jochen Geiger nach gutem Start zum Ende einige Kegel liegen ließ.
Spielführer Jürgen Bieberbach war mit dem ersten Vorbereitungsspiel zufrieden: "Vier Wochen vor der Saison war zu erkennen, dass jeder noch arbeiten muss. Aber wir hatten alle auch gute Phasen und ich denke wir liegen gut im Plan."
Die Puppenstädter absolvieren am bevorstehenden Wochenende ein kurzes Trainingslager mit einem Spiel in Plankstadt, ehe man dann noch zwei Mal auf eigener Bahn die Form gegen Lauscha (Freitag, 26. August) und gegen FreiHolz Eppelheim (Samstag, 3. September) testet. ct