Der Jugendschautanz des Coburger Mohren holt mit Platz 2 hinter dem deutschen Meister aus Lauda die fünfte Quali für die süddeutsche Meisterschaft. Darüber berichtet die Schriftführerin Andrea Trommer.
Am zweiten Tag des neuen Jahres 2016 hieß es für die Jugendgarde des Coburger Mohr früh aufstehen: Das 43. Karl-Hess-Qualifikationsturnier in Lauda/Bad Königshofen stand auf dem Terminplan. Obwohl aufgrund der Ferienzeit und krankheitsbedingt einige Kinder diesmal nicht teilnehmen konnten, ertanzte sich der Jugendschautanz "Zuckersüß vom laufenden Band" den zweiten Platz hinter dem deutschen Meister aus Lauda und sicherte sich somit die Qualifikation zur süddeutschen Meisterschaft in Würzburg. Das Trainerteam Vivian Wolf, Shanice Jackson und Denise Schikora strahlten mit den Kindern um die Wette: "Das erste Saisonziel ist mit der Qualifikation erfüllt, jetzt heißt es fleißig weitertrainieren!"
Mit der Qualifikation in Lauda erhielt der Coburger Mohr die fünfte Teilnahmeberechtigung für die süddeutsche Meisterschaft, die gleichzeitig das Halbfinale zur deutschen Meisterschaft ist. red