Altenkunstadt — Auf ein Vereinsjahr, in dem es nicht nur einen Neubeginn gab, sondern das auch sportlich bisher recht erfolgreich verläuft, konnten die Mitglieder des 1. FC Altenkunstadt 1919 e.V. Rückschau halten. Ein wichtiger Punkt bei der Generalversammlung waren die Neuwahlen, doch ging auch hier alles harmonisch und wohlvorbereitet vonstatten.
Vorsitzender Dieter Radziej erinnerte daran, dass die Fußballerfamilie des 1. FC Altenkunstadt vor einem Jahr an gleicher Stelle versammelt war; allerdings unter weniger optimistischen Vorzeichen. Der Fusionsverein hatte, nach den verlorenen Entscheidungsspielen, keine Mannschaft mehr und auch hinsichtlich der Vorstandschaft bestand dringender Handlungsbedarf. Mit diesen Voraussetzungen wurde das neue Vereinsjahr begonnen. Es wurde eine neue Führungsmannschaft zusammengestellt, mit Volker Petterich der passende Trainer gefunden und damit konnte der Neuanfang beginnen. Erste Pokalspiele zeigten hoffnungsvolle Ansätze und mit Beginn der neuen Spielsaison festigte sich die Mannschaft immer mehr, sodass sie derzeit in der B-Klasse an der Tabellenspitze steht und deshalb Meisterschaft und Aufstieg ein Thema sein dürfen.
Radziej konnte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ihn weder die Vorstandsmitglieder noch die Spieler enttäuschten. Er dankte besonders seinem 2. Vorsitzenden Johannes Oppel, der gesamten Vorstandschaft, allen, die als Trainer und Betreuer Verantwortung tragen, den treuen Mitgliedern, allen Spendern und Gönnern für ihre Zuwendungen sowie Bürgermeister Robert Hümmer und dem Gemeinderat für die Überlassung der vorbildlichen Sportstätten. Das sportliche Jahresgeschehen fasste 2. Vorsitzender Johannes Oppel zusammen, der daran erinnerte, wie der Neuanfang mit dem Kader von 23 Spielern begann. Sollte das gegenwärtige Interesse anhalten, werde auch die Aufstellung einer zweiten Mannschaft ein konkretes Ziel sein. Schatzmeister Bernhard Vonbrunn konnte darauf verweisen, dass sehr gut gewirtschaftet wurde. Dies bestätigten auch die Ausführungen von Werner Bornschlegel seitens der Kassenrevision.
Die turnusmäßig anstehenden Neuwahlen brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzender Dieter Radziej, 2. Vorsitzender Johannes Oppel, Schriftführerin Nadine Freitag, Schatzmeister Bernhard Vonbrunn und Florian Klemenz, Geschäftsführer Blasius Bartsch, Jugendleiter Markus Groß, Altligaleiter Thomas Schleicher, Ehrenamtsbeauftrager Rainer Hofmann, Platzwart Johann Pol, Vereinsausschuss Andreas Leikeim, Reinhard Hofmann, Tobias Natterer, Andreas Eberlein, Norbert Schnapp, Frank Freitag, Udo Leicht, Daniel Metzner, Gerald Oppel, Kassenprüfer Tobias Natterer und Arthur Schmidt. Erster Bürgermeister Robert Hümmer wünschte allen Neu- und Wiedergewählten eine glückliche Hand. dr