Kreis Forchheim — Mit großer Freude konnte Silvia Bessler, die verantwortlich für das Integrationsprogramm bei der VHS des Landkreises Forchheim ist, die Prüfungsergebnisse des aktuell letzten Integrationskurses bekanntgeben. Alle 18 Teilnehmer haben demnach das höchstmögliche Ergebnis, das B1-Niveau des Deutsch-Tests für Zuwanderer (DTZ), erreicht. Die Teilnehmer mussten vier verschiedene Teilprüfungen absolvieren: Hörverständnis, Lesen, schriftlicher Ausdruck und mündliche Kompetenz.

"Mehr als gelohnt"

"Die intensive Prüfungsvorbereitung der VHS hat sich damit mehr als gelohnt", freut sich die VHS in einer Pressemitteilung.
Keiner der Teilnehmer muss damit zusätzliche Unterrichtsstunden oder eine weiteren Test ablegen. Ein Integrationskurs stellt den Kern staatlicher Integrationsmaßnahmen und dar. Er besteht aus einem Sprachkurs zur Vermittlung ausreichender Sprachkenntnisse sowie einem Orientierungskurs zur Vermittlung von Wissen zur Rechtsordnung, Geschichte und Kultur in Deutschland.
Die Volkshochschule des Landkreises Forchheim ist vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als offizieller Sprachkursträger zugelassen. red