Am 30. März jährte sich zum 77. Mal der schwerste Bombenangriff auf das Lufttanklager in Oerlenbach, wenige Tage später war auch der 2. Weltkrieg mit dem Einmarsch der amerikanischen Truppen für die Gemeinde Oerlenbach beendet. Aus Dankbarkeit, dass die Gemeinde weitgehend von den Angriffen der alliierten Bomber verschont geblieben ist, hat der Gemeinderat im Jahr 1946 beschlossen, alljährlich zu der Sebastianiekapelle zu wallen und dort einen Dankgottesdienst zu feiern. Er findet in diesem Jahr am Samstag, 7. Mai, statt. Die Prozession beginnt um 18 Uhr an der katholischen Kirche in Oerlenbach mit anschließendem Gedenkgottesdienst an der Sebastianiekapelle. sek