Am Sonntagmittag befand sich ein 63-Jähriger vor dem Gymnasium in der Luitpoldstraße in Forchheim, als eine unbekannte Frau auf ihn zukam und Geld gewechselt haben wollte. Der Geschädigte holte seine Geldbörse hervor, stellte beim Öffnen des Münzfachs aber fest, dass er nicht wechseln konnte. Daraufhin kam die bislang unbekannte Frau näher und wollte ihn küssen. Im Anschluss entfernte sie sich in Richtung Nürnberger Straße. Am Abend bemerkte der 63-Jährige dann, dass ihm 500 Euro fehlten. Die Frau beschrieb er wie folgt: circa 25 Jahre alt, schlank, schwarze Haare, die zu einem Zopf gebunden waren. Sie sprach deutsch mit osteuropäischem Akzent. Die Polizeiinspektion Forchheim bittet um Hinweise unter Telefon 09191/7090-0.