Aus dem Programm der Bund-Länder-Städtebauförderung 2020 für "Wachstum und nachhaltige Erneuerung - Lebenswerte Quartiere gestalten" fließen über 210 000 Euro für wichtige Projekte in die Region. Das teilt der CSU-Landtagsabgeordnete Martin Mittag mit. Mit dem Programm wird in der Stadt Coburg das ehemalige Schlachthofareal/Güterbahnhofsgelände mit über 30 000 Euro gefördert, in der Gemeinde Dörfles-Esbach das Gelände der Passchendaele-Kaserne mit über 60 000 Euro sowie in der Gemeinde Ebersdorf bei Coburg die Gewerbebrachen Erbendorf und Frohnlach mit über 120 000 Euro. Mittag freut sich: "Gerade solche Investitionen sind wichtige Maßnahmen, um einen lebenswerten ländlichen Raum stetig zu verbessern." red