"Der Ausbau von schnellem Internet läuft in Bayern auf Hochtouren. 35 Gemeinden aus Unterfranken erhalten heute insgesamt mehr als 7,4 Millionen Euro Förderung", freute sich Finanz- und Heimatminister Markus Söder. Gemeinsam mit Staatssekretär Albert Füracker überreichte er in Nürnberg die Breitband-Förderbescheide an die Kommunen. Darunter sind auch vier Gemeinden aus dem Landkreis Bad Kissingen: Geroda erhält 89 191 Euro, Oberleichtersbach 329 396 Euro, Oerlenbach 270 067 Euro und Schondra 415 993 Euro.
"92 Prozent aller unterfränkischen Gemeinden sind bereits im Förderverfahren, 131 Kommunen haben bereits einen Förderbescheid erhalten", teilte Söder mit.