Gute Nachrichten für die Gemeinde Rauhenebrach hat Landtagsabgeordneter Steffen Vogel (CSU) aus München mitgebracht, wie er mitteilte. Eine Nachfrage bei Innenstaatssekretär Gerhard Eck im Innenministerium hat ergeben, dass der Freistaat den Bau eines Geh- und Radwegs zwischen Untersteinbach und Koppenwind mit einem Festbetrag von 364 000 Euro aus FAG-Mitteln fördern wird. Von den veranschlagten Gesamtkosten (469 000 Euro) sind 456 000 Euro förderfähig, so dass die Förderquote bei rund 80 Prozent liegt. Vogel begrüßt ausdrücklich das Engagement der Gemeinde Rauhenebrach, da mit dem Radweg der Steigerwald weiter vernetzt wird und zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse dient.
Die Regierung von Unterfranken wurde vom Innenministerium ermächtigt, 364 000 Euro an die Gemeinde je nach Baufortschritt zu zahlen. FAG-Mittel sind Mittel aus dem Finanz-Ausgleichsgesetz, mit welchen finanzschwache Kommunen Sondermittel für Investitionen erhalten. red