Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Haßberge teilt mit, dass ab Montag, 20. April, die Abholung restentleerter Verkaufsverpackungen mittels bereitgestellter Kunststoffsäcke wieder eingestellt wird.

Haushalte, die über keine Gelbe Tonne verfügen, sollen ihre restentleerten Verkaufsverpackungen ab diesem Zeitpunkt wieder über die kommunalen Wertstoffhöfe entsorgen. Die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe stehen auf der Internetseite www.awhas.de sowie im Abfallkalender und täglich im Fränkischen Tag.

Bei der Anlieferung am Wertstoffhof gilt Folgendes zu beachten: den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten; der Abladevorgang ist zügig abzuwickeln; es ist jedenfalls ein Mindestabstand von zwei Metern zu weiteren Personen einzuhalten.

Die Gelbe Tonne wird darüber hinaus ohne Einschränkung zu den festgelegten Terminen abgefahren. In diesem Zusammenhang bittet der Abfallwirtschaftsbetrieb: Die Haushalte sollen darauf achten, wegen der hohen Entzündungsgefahr nur komplett restentleerte Spraydosen in die Tonne einzuwerfen. Auch haben Batterien und Akkus nichts in der Gelben Tonne zu suchen. Diese sind über den Handel oder den Wertstoffhof zu entsorgen. Bei Rückfragen steht der Abfallwirtschaftsbetrieb unter Telefon 09521/27712 zur Verfügung. red