Wegen eines Zimmerbrands, bei dem auch noch Personen im Gebäude seien, waren am Montag Feuerwehr und Polizei in die Rotkreuzstraße gerufen worden. Vor Ort wurde glücklicherweise schnell klar, dass zwar ein Zimmer in der Wohnung verqualmt war. Alle Bewohner waren jedoch rechtzeitig ins Freie gelangt. Ein 34-jähriger Mann wurde mit Anzeichen für eine leichte Rauchvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Ihm war es nach ersten Erkenntnissen gelungen, auf dem Küchenherd abgelegte Gegenstände, die auf der heißen Herdplatte zu brennen begonnen hatten, aus dem Fenster zu werfen. Die Ermittlungen führt die Polizei Bad Brückenau. pol