Trotz geltender Corona-Regeln trafen sich am Mittwochabend fünf Personen im Alter von 22 Jahren bis 38 Jahren in einer Wohnung in der Kapellenstraße, um einen Geburtstag nachzufeiern. Dabei konsumierten das Geburtstagkind sowie ein Gast erhebliche Mengen an Alkohol, so dass für dringende medizinische Hilfe der Einsatz zweier Rettungswagen erforderlich war, schreibt die Polizei. Während das Geburtstagskind in der Obhut seiner Lebensgefährtin blieb, musste der 38-jährige Gast zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden, schreibt die Polizei weiter. Nachdem die Polizei gegen alle Personen ein Bußgeldverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz eingeleitet hat, wird die Feier für die Betroffenen ein teures Nachspiel haben, heißt es im Polizeibericht. pol