Gebete für die Verstorbenen werden am Sonntag, 7. Juni, um 14 Uhr auf dem Friedhof in Garitz an der Aussegnungshalle gesprochen und anschließend die Gräber gesegnet. Bestimmte Regeln gilt es zu beachten: Personen, die Kontakt mit Covid-19-Erkrankten haben oder selbst Krankheitssymptome zeigen, dürfen nicht teilnehmen. Es muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen und 1,5 Meter Abstand eingehalten werden. Vor und nach der Segnung sind keine Menschenansammlungen erlaubt. Teilnehmer bringen ihr Gotteslob mit. sek