Nicht berauschend war die Teilnahme der Tischtennis-Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren beim TTV Altenkunstadt.
Bei den Herren ging Spitzenspieler Miro Hurina als klarer Favorit in die Titelkämpfe und wurde seiner Rolle vollauf gerecht. Alle seine Matches gewann Hurina mit 3:0 und holte sich somit zum zweiten Male nach 2016 die Vereinsmeisterschaft. Titelverteidiger Alexander Hofmann landete auf Platz 2, gefolgt von Wolfgang Kutschka und Thomas Herold.
Interessant war die Begegnung der Damen. Hier standen sich die Serienmeisterin (sieben Mal in Folge) Sonja Dräger und Conny Gebert-Scholl gegenüber. Diesmal drehte Gebert-Scholl der Spieß um und sicherte sich mit einem 3:1-Erfolg die Meisterschaft. gi