Der Kirchenvorstand der Petrigemeinde hat beschlossen, seinen Gottesdienstplan zu ändern. In der Nikolaikirche soll es ab sofort sonntags um 11 Uhr erneut keine Präsenz-Gottesdienste mehr geben. Die angekündigten Präsenz-Gottesdienste am Gründonnerstag um 19.30 Uhr, am Karfreitag um 14.30 Uhr und am Ostersonntag um 5.30 Uhr (Osternacht) entfallen. Die Kirchengemeinde hält dagegen an den Präsenz-Gottesdiensten am Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag in der Petrikirche unter den bewährten Hygieneregelungen fest. Diese sollen nun jeweils um 10 Uhr stattfinden. Eine Anmeldepflicht besteht nicht. red