Die Abfallwirtschaft des Landkreises Bamberg weist ausdrücklich darauf hin, dass es bedingt durch den "einmaligen" Feiertag anlässlich des 500. Reformationsjubiläums zu Verschiebungen bezüglich der gewohnten Abfuhrtermine kommt. Diese Auswirkungen machen sich ab Samstag 28. Oktober, bemerkbar, da hier die Müllbehälter, die bei normaler Kalenderlage montags abzufahren wären, entleert werden. Alle feiertagsbezogenen Änderungen sind in die alljährlichen Abfallkalender bereits eingearbeitet. Der Fachbereich "Abfallwirtschaft" bittet daher um entsprechende Berücksichtigung. Über die Internetseite des Landkreises www.landkreis-bamberg.de bzw. über die eigens eingerichtete Plattform www.abfalltermine-bamberg.de können kostenfrei Erinnerungsmails gebucht bzw. digitale Abfuhrpläne sowie sogar eine Android-App heruntergeladen werden. Fragen beantwortet die Abfallberatung des Landkreises Bamberg, Telefon 0951/85-706 oder 85-708. red