Die Mediengruppe Oberfranken lädt am Samstag, 31. August, um 15 Uhr zur Gautschfeier auf den Maxplatz in Bamberg ein. Das Gautschen ist ein alter Brauch der Buchdrucker, bei dem den Lehrlingen nach bestandener Abschlussprüfung schlechte Angewohnheiten ausgetrieben und die Fehler der Lehrjahre abgewaschen werden. Dafür werden Sie zuerst auf einen nassen Schwamm gesetzt und anschließend in das kalte Wasser eines großen, hölzernen Bottichs getaucht. Danach erhalten sie ihren Gautschbrief, der als Gesellenbrief angesehen wird. In der heutigen Zeit hat sich der Beruf des Buchdruckers zum Mediengestalter und Drucker entwickelt. Daher hält die Mediengruppe diese Tradition aufrecht und freut sich über Zuschauer bei dieser Veranstaltung. In diesem Jahr sind es 17 Kornuten oder Gäutschlinge der letzten Azubi-Jahrgänge. Unter ihnen befinden sich auch viele Mitarbeiter, die seit längerer Zeit ausgelernt haben und das Gautschen nachholen. red