Einen vierstelligen Geldbetrag ergaunerte sich am Freitagnachmittag ein falscher Microsoft-Mitarbeiter von einer Online-Banking-Nutzerin aus Rattelsdorf. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Der unbekannte Anrufer überzeugte die Frau aus der Marktgemeinde in englischer Sprache davon, dass auf ihrem Computer Sicherheitslücken bestehen. Um diese bereinigen zu können, benötige er Zugriff auf ihr System. Über mehrere Stunden hinweg war er mit der angeblichen Fehlerbehebung beschäftigt, berichtet die Polizei. Für die Bezahlung ließ er sich Transaktionsnummern (Tans) übermitteln und erbeutete mittels Überweisungen schließlich einen vierstelligen Eurobetrag. pol