Da waren alle so richtig zufrieden: Das Wetter passte und auch die Besucherzahlen. Drei Tage lang feierte man tüchtig mit vielen Gästen. Die Brückleiner Kerwa bleibt ein Hit.
Mit dem Auftritt von "Waldschrat" als Höhenpunkt und Markenzeichen, einem schönen Familiennachmittag, an dem sich die Kleinen vergnügen konnten, schmissigen Weisen der "Schorgasttaler Musikanten" und einer Riesengaudi beim Fußballspiel auf der Festwiese zwischen den Nachthemden und den Schlafanzügen.
Die Partie unter der korrekten Leitung des Bürgermeisters und Juristen Harald Hübner, der eine Menge rote Karten verteilte, endete nach Elfmeterschießen 12:8 für die Schlafanzüge von der Landjugend Melkendorf. Allein der Einzug vor dem Anpfiff war eine Show. Mit Blasmusik und deutscher Hymne.
Schon zu Beginn der Kerwa hatte sich das Zelt zu den Rhythmen von DJ Ron gefüllt, es wurde getanzt und gerockt. Gelungener Abschluss dann mit der Premiere des Lustspiels "Loveboat sticht in See" (siehe Bericht oben).
Das Essensangebot konnte sich sehen lassen: Feuerwehr-Vorsitzender Rainer Strobel höchstpersönlich holte die frischen Pizzas und Flammkuchen stilgerecht mit dem Schieber aus dem Ofen.
Die Dorfgemeinschaft leistete am Wochenende eine Menge Überstunden. Und Oberorganisator Strobel strahlte mal wieder über das ganze Gesicht, weil alles prima klappte. Es habe zwar eine Menge Vorbereitung gekostet, meinte er, doch der Aufwand habe sich gelohnt. "Wenn so viele Leute mitmachen, ein ganzes Dorf mithilft, dann macht das Arbeiten auch Spaß."