Der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins Effelter, Ottmar Löffler, konnte in der Hauptversammlung von einem ebenso arbeits- wie erfolgreichen Vereinsjahr berichten. So konnte die Mitgliederzahl auf 176 gesteigert werden.
Neben den alljährlichen Arbeiten wie dem Mähen der gemeindlichen Flächen, dem Heckenschnitt und dem Schmücken des Osterbrunnens seien diesmal auch die Linden rund um die Kirche ausgeschnitten worden, so Löffler. Außerdem hätten Vereinsmitglieder einen maroden Steg im Grümpeltal erneuert. Nun könne dieses Tal wieder trockenen Fußes durchwandert werden.


Allee wird fortgeführt

Dank zollte Löffler auch all jenen, die bei den Pflasterarbeiten des Kirchweges mithalfen. Von der Filialkirchengemeinde habe der Verein ein Grundstück pachten können. Nun könne die Babyapfelbaumallee nahtlos fortgeführt werden. Das Grundstück biete auch die Möglichkeit für eine ausgedehnte Blumenwiese und einen kleinen Versuchsgarten für die Kinder.
Neben zahlreichen Versammlungen und Lehrgängen habe eine Abordnung des Vereins mit der Apfelkönigin Andrea auch den Apfelmarkt in Kronach besucht. Die Beteiligung am Apfelfest und bei der Dorfweihnacht in Effelter seien weitere Höhepunkte gewesen.
Für dieses Jahr konnte der Vorsitzende wieder auf etliche Aktionen verweisen, wobei er sein Hauptaugenmerk auf die Erneuerung des Busunterstellhäuschens richtete.
Schriftführerin Isabel Pfadenhauer verlas das Protokoll, Kassier Klemens Löffler berichtete von einem soliden Kassenstand.
Die Jugendleiterinnen Julia Löffler und Vera Kestel legten dar, dass sie mit den Kindern aus Effelter zahlreiche Aktivitäten durchgeführt haben. Neben den Bastelaktionen an Ostern, Halloween und Weihnachten seien die Nistkästen im Dorfbereich gesäubert, ein Sonnenblumenwettbewerb durchgeführt und Äpfel gepflückt und gepresst worden.
Zweiter Bürgermeister Gerhard Eidloth zeigte sich beeindruckt von den Berichten und den zahlreichen Aktivitäten des Vereins. Sein besonderer Dank galt Ottmar Löffler, der als Motor den Verein in die passende Richtung führe. Die Gemeinde Wilhelmsthal werde dieses Engagement des Vereins auch weiterhin unterstützen.
Auch Kreisvorsitzender Fritz Pohl lobte die Arbeit des rührigen Gartenbauvereins in Effelter. Des Weiteren berichtete er über die neue Kreisfachberaterin Singhartinger, vom Tag der offenen Gartentür und der Landesgartenschau in Bayreuth.
Ein besonderes Lob sprach der Kreisvorsitzende vier Mitgliedern des Vereins aus, die sich seit 25 Jahren in der Vereinsführung engagierten. Mit einer Urkunde und der Ehrennadel in Silber zeichnete er Ottmar Löffler, Regina Löffler, Klemens Löffler und Erika Löffler aus. eh