Informationen zu einer geplanten Ganztagsschule gab es in der Sitzung des Gemeinderats Priesendorf von Rektor Alexander Pfister. Dieser wies darauf hin, dass die Ganztagsschule immer mehr nachgefragt werde, da oft beide Elternteile berufstätig seien. Deshalb sei ab dem Schuljahr 2015/2016 die gebundene und die offene Ganztagsschule auch für die Grundschulen in Bayern eingeführt worden.
Da die Mittelschule Priesendorf-Lisberg-Walsdorf nur noch sehr wenige Mittelschüler habe, zwölf in der 8. Klasse und 21 Schüler in der 9. Klasse, komme die Einführung einer Ganztagsschule in erster Linie für die Grundschule in Frage. Sowohl die gebundene als auch die offene Ganztagsschule sei für die Eltern - bis auf das Mittagessen - kostenfrei. Dies sei ein wesentlicher Vorteil gegenüber einem Hort, der aber den Vorteil habe, dass die Kinder auch während der Ferien betreut würden.