Schon Norbert Kastner reiste einst - lange vor seiner Zeit als Oberbürgermeister - als Austauschschüler nach Niort. "Und 30 Jahre später war auch sein Sohn dabei", erzählt Ursula Kick-Bernklau, stellvertretende Schulleiterin des Casimirianums. Coburg und Niort - die Partnerschaft dieser beiden Städte hat Tradition, und ebenso der Schüleraustausch des Coburger Gymnasiums mit dem Lycée Jean Macé: Schon zwei Jahre nach Unterzeichnung der Städtepartnerschaftsurkunde fuhr eine Gruppe Casimirianer, nur gut drei Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkriegs, erstmals nach Frankreich, um Land, Leute und Kultur aus erster Hand kennenzulernen und Sprachkenntnisse zu vertiefen.
"Die herzliche Aufnahme [...], die erfrischende Ungezwungenheit, mit der sich hier junge Franzosen und Deutsche begegnen, all das bestärkt uns in der Auffassung, dass sich unser Engagement gelohnt hat", stand damals im Jahresbericht der Schule.