Unter Beachtung aller Corona-Regularien begleitete der Herzo-Gästeführer Dieter Hagen am vergangenen Samstag interessierte Herzogenauracher und auch einige auswärtige Gäste entlang der Aurach. Wie Hagen mitteilt, hat der Bundesverband der Gästeführer in Deutschland für 2020 das Thema "Lieblingsorte" ausgewählt.

Die Herzo-Gästeführer setzen dieses Thema im Rahmen eines besonderen Aurachspazierganges "Vom Ofoll zur Eichelmühle" um. Originelle Geschichten und Informationen wurden im Herzogenauracher Dialekt präsentiert, heißt es in einem Pressebericht. Der Weg führte vom früheren Flussbad in der Aurach am "Ofoll" vorbei am Kommunbrauhaus, dem legendären Café Rosengarten, über den Fisch-Lehrpfad Mittlere Aurach bis zum ehemaligen Standort der Eichelmühle, die 1970 abgerissen wurde. Die vier Walk- und Getreidemühlen wurden erklärt sowie die Veränderung von der Tuchmacherei zur Schuhmetropole.

Die nächste offene Führung der Herzo-Gästeführer findet am Samstag, 25. Juli, in englischer Sprache zum Thema "Bewegt durch die Zeit" statt. red