Mit einer neu zusammengesetzten Mannschaft trat das Frankenwald-Gymnasium Kronach im Volleyball gegen das bereits aus den letzten Jahren bekannte Lichtenfelser Team vom Meranier-Gymnasium an. Die Spielerinnen Amira Hopf, Maria Löffler, Selina Wich, Annika Peetz und Alina Ebert schlugen sich in der Begegnung hervorragend.

Angriffe waren effektiver

Dank ihrer Vereinserfahrung konnten sie beide Sätze für sich entscheiden. Der erste Satz war sehr klar (25: 17). Im zweiten Satz konnten die Lichtenfelser Mädels lange mithalten und die Ballwechsel waren umkämpft. Doch am Ende waren die Angriffe der Kronacherinnen effektiver, die Fehlerquote der Lichtenfelser größer, so dass dieser Satz mit 25:20 beendet wurde. Somit haben sich die Gewinnerinnen für die nächste Runde, dem Bezirksfinale, qualifiziert.

"Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir sind gespannt auf die nächste Runde", freute sich Amira gegenüber ihrer Betreuerin, Petra Höpp. Vom Arbeitskreis Sport führte Marco Friedrich die Siegerehrung durch und überreichte dabei den siegreichen Mädchen T-Shirts, die von der Sparkasse Kronach-Kulmbach gesponsert wurden. red