Wegen Corona stand in den letzten Monaten vieles still. Auch die beliebten Spielbus-Einsätze des Kikibu (Kissinger Kinderbus) konnten nicht stattfinden. Aber jetzt geht es wieder los: Die Kikibu-Olympiade startet!

Sie wurde speziell für die Kinder und Jugendlichen im Landkreis organisiert. Von Juli bis September fährt der Spielbus alle 26 Städte, Märkte und Gemeinden an und hat ein spaßiges Wettkampf-Angebot im Gepäck- bzw. Laderaum. Natürlich ist das Angebot angepasst an die notwendigen Corona-Regelungen. Pro Aktion dürfen 16 Kinder bzw. Jugendliche teilnehmen, die sich vorab anmelden müssen.

Bei der Olympiade erwarten die Kinder mehrere Stationen mit unterschiedlichen Herausforderungen. Es gibt Tagessieger sowie nach Abschluss der kompletten Olympiade zusätzlich auch Landkreissieger. Vor allem geht es aber darum, dass die Kids ausgelassen spielen und gemeinsam Spaß haben können - ganz nach dem Motto "Dabei sein ist alles!".

An den Herausforderungen können die Kids ohne Bedenken teilnehmen. Alle Aktionen finden unter Beachtung eines "Hygieneschutz- und Gesundheitskonzeptes der Kommunalen Jugendarbeit Bad Kissingen" statt (zum Nachlesen: www.landkreis-badkissingen.de/11418). Leider kann die Olympiade nicht als offenes Angebot stattfinden. Das bedeutet, dass nur jeweils 16 Kinder pro Aktion teilnehmen können. Darum sollten Interessierte sich so schnell wie möglich anmelden und sich die begehrten Teilnehmerplätze sichern.

Erste Termine stehen bereits fest: 15.7. Zeitlofs, 16.7. Rannungen, 17.7. Oberleichtersbach, 23.7. Thundorf, jeweils 14.30 bis 16 Uhr; am 27.7. Oerlenbach, 29.7. Münnerstadt, 4.8. Maßbach, 7.8. Oberthulba, 11.8. Hammelburg, 17.8. Wildflecken, 18.8. Elfershausen, 26.8. Burkardroth und 27.8. Brückenau, jeweils 10 bis 11.30 Uhr .

Weitere Termine werden laut Landratsamt Bad Kissingen zeitnah bekannt gegeben. Anmeldung bei: Ulrike Abersfelder, Tel.: 0151/168 959 28, Mail: ulrike.abersfelder@projugend-kg.de red