Die Bezirksoberliga-Handballer des HC 03 Bamberg gelten vor heimischem Publikum gegen die HG Hut/Ahorn als klarer Favorit. Auswärtsaufgaben warten auf die Damen des HC 03 und den TV Hallstadt.


Bezirksoberliga, Herren

HC Bamberg - HG Hut/Ahorn
Am Samstag (19 Uhr, Ohmstraße) empfangen die Handballer des HC 03 Bamberg den Drittletzten aus Hut/Ahorn. Die Mannschaft von Trainer Roppelt steht vor einer Pflichtaufgabe, da der Gegner aus dem Coburger Raum mit bisher nur einem Sieg und zwei Unentschieden schlecht in die Saison gestartet ist. Die Domstädter haben sich nach den zwei Niederlagen in Folge gegen Kunstadt und Hochfranken wieder gefangen und sich mit zwei Siegen zurückgemeldet. Allerdings war das Auftreten dabei nicht immer souverän.
Umso besser, dass der talentierte Felix Diehl (17 Jahre) nun endlich spielberechtigt ist und neue Struktur in das Bamberger Angriffsspiel bringen kann. Der Mittelmann vom HBLZ Großwallstadt strahlt enorme Torgefahr aus und weiß auch die groß gewachsenen Rückraumspieler um Sebastian Grenz optimal in Szene zu setzen. Mit Herold, der in den letzten Spielen überzeugte, bildet er eines der besten Duos der Liga auf der Mittelposition. Ebenfalls wieder mit an Bord sind die Kreisläufer Schaad und Fischer. "Wir müssen mal ein Zeichen setzen. Die letzten Spiele waren wenig überzeugend. Ich verlange von der Mannschaft, dass wir die vollen 60 Minuten konzentriert angehen, dann wird Hut keine Chance gegen uns haben", nimmt Trainer Roppelt seine Mannschaft in die Pflicht.


Bezirksoberliga, Damen

HaSpo Bayreuth II -
HC Bamberg

Die Damen des HC 03 wollen am Samstag (19.30 Uhr) in fremder Halle gegen HaSpo Bayreuth II wieder angreifen. Die Bayreutherinnen rangieren auf Platz 4, einen Platz vor den HC-Damen. Nach zwei guten Partien in den letzten Wochen gehen die Bambergerinnen mit einem gestärkten Selbstbewusstsein in die Begegnung. Mithilfe eines schnellen Angriffsspiels und einer starken Abwehrreihe möchte Bamberg punkten.
HSG Fichtelgebirge II -
TV Hallstadt

Nach den beiden Heimniederlagen steht am Samstag (18.30 Uhr) das Auswärtsspiel bei der HSG Fichtelgebirge II für die Hallstadterinnen an. Die TV-Damen sind hochmotiviert, endlich wieder zu zeigen, was in ihnen steckt und wollen die so wichtigen Punkte mit nach Hause nehmen, um sich im Mittelfeld festzusetzen. In der Partie gegen den Achtplatzierten muss die junge Truppe allerdings einige Ausfälle kompensieren. red