Seit drei Jahren sind in Höchstadt die jüngsten Basketballer der Alligators Baskets vom HEC sehr aktiv. Alle Spieler unter zwölf Jahren gehen begeistert ihrem Hobby nach, den Ball in die hohen Körbe zu treffen.

Erstmals starteten in der aktuellen Saison drei Miniteams: ein U10-Team und zwei U12-Teams. Bis zum Abbruch der Verbandsrunde spielten alle Teams sehr erfolgreich.

2,60 Meter hoch

Damit der Trainingsbetrieb und der Spielbetrieb noch besser organisiert werden konnten, benötigten die jüngsten Basketballer eine zweite niedrige Basketballkorbanlage - nur 2,60 Meter hoch anstatt 3,05 Meter wie bei den Erwachsenen.

Anfang April ist diese Anlage in der Spielhalle der Alligators Baskets am Wachenrother Weg montiert worden. Dank eines großzügigen Zuschusses von der Organisation "Junior Franken" konnte sich der HEC diese Anschaffung leisten.

"Leider ruhen im Moment Trainings- und Spielbetrieb - es klemmt nicht nur der Ball", bedauert Rudi Rippel, Jugendleiter bei den Alligators Baskets Höchstadt.

Aber die Jüngsten im Verein freuen sich laut Rudi Rippel schon auf die Fortsetzung - irgendwann beim nächsten Großturnier. red