Nach einer 4:9-Niederlage beim der TG Würzburg II bleibt der TSV Oberschleichach im Abstiegskampf der 3. Tischtennis-Bezirksliga Unterfranken Ost unter Druck.


3. Bezirksliga Ost Herren

TG Würzburg II -
TSV Oberschleichach 9:4

Bei der TG Würzburg II reichte es wieder nicht zu einem Punktgewinn für den abstiegsgefährdeten TSV Oberschleichach, denn es gewannen nur Andreas Schick, Josef Liebert, Anton Magdalener und Wolfgang Huttner. Somit muss Oberschleichach unbedingt am kommenden Samstag gegen den punktgleichen direkten Konkurrenten Astheim siegen, um noch den Relegationsplatz zu erreichen.


2. Bezirksliga Ost Jungen

FC Knetzgau -
TV Etwashausen II 8:4

Zu einem überraschenden Sieg kam der FC Knetzgau gegen den Spitzenreiter aus Etwashausen und überzeugte auf ganzer Linie durch Punkte von Kai Jakob/Fabian Wirth, Jakob (3), Wirth (2) und Marcel Schlee (2).


1. Kreisliga Herren

TSV Oberschleichach II -
TSV Goßmannsdorf 1:9

Neben dem einzigen Sieg von Wolfgang Holzheid musste sich der TSV Oberschleichach dreimal erst im fünften Satz geschlagen geben.
SV Gemeinfeld -
SV Kleinmünster 1:9

Nach der 1:0-Führung durch Martin Böhm/Hubert Helmerich hatte der SV Gemeinfeld sein Pulver verschossen, und Kleinmünster kam zu einem mühelosen Sieg durch Punkte von Herbert Dünninger/Jürgen Schleyer, Wolfgang Weber/Kurt Niedt, Dünninger (2), Thorsten Niedt, Weber, Schleyer, Kurt Niedt und Arno Niedt.
TSV Prappach -
TV Haßfurt 7:9

Im Lokalderby schrammte der TSV Prappach bei einem ausgeglichenen Ballverhältnis nur knapp an einer Überraschung vorbei. Die Punkte für Prappach erzielten Marko Fleischmann/ Martin Achtmann, Herbert Fleischmann/Reinhold Burkard, Marko Fleischmann, Achtmann, Herbert Fleischmann, Jens Hufnagel und Burkard. Für den TVH siegten Thomas Pfeuffer/Martin Olbort, Klaus Merkel (2), Andreas Oehrl, Pfeuffer, Olbort, Heiko Pakendorf (2) und das Schlussdoppel Merkel/Siegbert Veith.
FC Knetzgau -
TSV Goßmannsdorf 9:6

In einer sehr spannenden Partie kam der FC Knetzgau gegen den Tabellenzweiten zu einem etwas überraschenden Sieg. Goßmannsdorf muss nach dieser Niederlage alle Meisterschaftsträume endgültig begraben, darf sich aber über die Relegation noch Aufstiegshoffnungen machen. Bei Knetzgau gewannen Kai Jakob/Stefan Öffner, Jakob (2), Berthold Kutschera, Öffner (2), Thomas Fichtner und Carsten Krause (2).
TV Haßfurt - TV Hofheim 8:8
Die vier ganz knappen Spiele entschieden die Gäste für sich und kamen deshalb zu einem glücklichen Remis durch Punkte von Claudia Herweg/Andreas Walter, Michael Götz/Robert Koch, Holger Schneider, Herweg, Walter, Götz, Koch und dem Schlussdoppel Schneider/Erhard Scholpp. Beim Gastgeber gewannen Martin Körner/Andreas Oehrl, Körner (2), Klaus Merkel, Oehrl (2) und Felix Kramer (2). ba