von unserem Mitarbeiter Werner Hauber

Hochstadt — Traditionell wurden in der Gemeinderatssitzung am Dienstag langjährige Blutspender geehrt. Bürgermeister Thomas Kneipp (CSU) zitiert eingangs Johann Wolfgang von Goethe mit den Worten: "Blut ist ein ganz besonderer Saft."
Blut zu spenden helfe in erster Linie Kranken und Verletzten. Der Bedarf steige stetig an. Die stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende Rosemarie Göhring erwähnte die Unverzichtbarkeit des Blutspendens, da ohne Spender ein modernes Gesundheitswesen nicht möglich wäre. Zusammen mit dem Bürgermeister ehrte Göhring Herbert Schnappauf für 150, Cornelia Macion für 125, Norbert Sünkel für 100 sowie Renate Fleischmann und Angelika Pöhlmann für je 50 Blutspenden.
Der Vorsitzende des Rechungsprüfungsausschusses, Gemeinderat Gerald Löffler (CSU), gab das Ergebnis der örtlichen Prüfung für die Jahresrechnung 2011 bekannt. Wegen personeller Veränderungen in der Verwaltung hatten sich die Jahresrechnungen verzögert und müssten nun nach und nach abgearbeitet werden. Laut Löffler sei der Verwaltungs- sowie der Vermögenshaushalt stichprobenweise geprüft worden. Unklare Punkte konnten vor Ort mit Kämmerer Tobias Grünbeck sowie den Kassenverwalterinnen Doreen Riedel und Maria Montes geklärt werden.
Der Abbau überflüssiger Beschilderungen mit Vorschriftencharakter im Zuständigkeitsbereich der Gemeinde ist nun auch beschlossene Sache. Das Thema stand in den vergangenen Gemeinderatssitzungen bereits mehrmals zur Diskussion. Nun schloss sich das Gremium dem Antrag der Freien Wähler an, die Verkehrszeichen an den im Antrag aufgeführten Standorten von der Verwaltung nochmals zu prüfen und gegebenenfalls entfernen zu lassen. Der Zuständigkeitsbereich der Gemeinde sei jedoch in jedem Fall zu beachten.
Einem Bauantrag von Giovanni Holzapfel wegen Neubau eines Carports in Wolfloch erteilte das Gremium das gemeindliche Einvernehmen.