Coburg — Die Ferien in Bayern sind vorbei und so hat sich auch für die Coburger Schüler der Schulalltag mittlerweile wieder eingestellt. Am Dienstag mussten sie wieder ihre Schultaschen packen.
Für viele von ihnen bedeutet das Ende der Ferien allerdings nicht, sich auf den altbekannten Schulweg zu machen. Denn einige wechseln dieses Jahr wieder die Schule - und damit auch ihren Schulweg.


Spitzenreiter

Insgesamt 390 neue Fünftklässler gehen seit Dienstag auf die Gymnasien in Coburg und Neustadt. Spitzenreiter unter den Coburger Schulen sind dabei das Arnold-Gymnasium Neustadt bei Coburg und das Gymnasium Alexandrinum in Coburg mit jeweils 90 neuen Schülern.
Dicht gefolgt von den beiden Coburger Gymnasien Ernestinum mit 85 neuen Schülern und Albertinum mit 77 Fünftklässlern. Am wenigsten Neuzugänge hat das Gymnasium Casimirianum in Coburg mit 48 Schülern in den fünften Klassen. mo