Bamberg — Die Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil fanden in Neumarkt statt. Rund 180 Ringer aus 12 Vereinen nahmen teil. Der KSV Bamberg war mit zwölf Jugendlichen und drei Männern vertreten. Insgesamt gingen fünf Goldmedaillen an den KSV. In der Mannschaftswertung belegten die Bamberger den fünften Platz.
Der jüngste KSVler, Xaver Engelhardt (E-Jugend/23 kg), ließ seinen Gegnern keine Chance. In seinem zweiten Turnier legte er all seine fünf Kontrahenten in der ersten Runde auf beide Schultern. Dabei gab er keine einzige Wertung ab. Trainer Jürgen Lurz: " Ich bin beeindruckt. Sein Trainingsfleiß macht sich schon jetzt bemerkbar."
Die nächste Goldmedaille errang sich Lukas Tomaszek (A/B-Jugend/ 54 kg). Ihm gelangen zwei Schultersiege über Lenhard (Schonungen) und Senyigit (Nürnberg 04). Punktsiege erreichte er gegen seinen Vereinskameraden Turpul Saipov und den Neumarkter Eberhardt. Nun kann sich Tomaszek Bezirksmeister im freien und griechisch-römischen Stil nennen.
Die dritte Goldmedaille für Bamberg holte sich Mario Petrov in der 46-kg-Klasse der A/B Jugend. Drei Schultersiege über Kram, Zöcklein (beide Burgebrach) und Weisel (Weißenburg) benötigte er dazu. Auch er gab keinen einzigen Punkt ab.
Einen weiteren Bezirkstitel im freien und nun im griechisch-römischen Stil schaffte Johann Engelhardt (E-Jugend/31kg). Seinen zwei Kontrahenten Hüttmeyer (Weißenburg) und Fink (Feucht) zeigte Johann schon in der ersten Runde die Hallendecke. Der KSVler ließ dabei keine Wertung zu.
Alexander Baum (C-Jugend) wurde in der 34-kg-Klasse B Vizemeister. Seine zwei Gegner Kirsch (Zirndorf) und Gray (Neumarkt) beförderte er in der ersten Minute auf beide Schulterblätter. Den Kampf um Gold verlor er nur knapp gegen Welz (Nürnberg 04) mit 4:6 Punkten.
Die Bronzemedaille erreichte Max Engelhardt (42 kg/C-Jugend) mit zwei Siegen und zwei Niederlagen. Der Debütant, Fritz Scheller (E-Jugend/25 kg) holte ebenfalls mit zwei Siegen und zwei Niederlagen Bronze. Turpul Saipov (A/B-Jugend/54 kg) und Christopher Korsunov (A/B-Jugend/42 kg) belegten jeweils den vierten Rang. Sergio Oganesiani (C-Jugend/50 kg) und Muchmad Chakimow (C-Jugend/29 kg) wurden Fünfte. Edgari Oganesiani (C-Jugend/50 kg) erreichte den sechsten Platz.
Bei den Männern wurde Stoiko Rusev in der 59-kg-Klasse Bezirksmeister. Seine Kontrahenten, Abrahamyan (Weißenburg) und Riedel (Nürnberg 07), legte er in der ersten Minute auf beide Schultern. Darius Mayek (98 kg) verbuchte einen Punktsieg über den Erlanger Schubert. Dann folgten drei Niederlagen gegen Hemmerich (TV Unterdürrbach), Kreml (Neumarkt) und Hümpfer (Schonungen). Dominik Kestler wurde Siebter. Die Trainer, Jürgen Lurz und Jochen Engelhardt, waren mit den Leistungen ihrer Zöglinge sehr zufrieden. Nächste Woche geht es weiter zur bayerischen Meisterschaft nach Penzberg. red