Eine Stadtführung durch Bad Kissingen mit dem Nachtwächter findet am Mittwoch, 9. September, sowie Freitag, 11. September, ab 21 Uhr statt. Während der abendlichen Tour "Gut bewirtet und bewacht, ruft Bad Kissingen zur guten Nacht" erkunden Besucher und interessierte Einwohner die Stadt und ihre Geschichte. Die ca. 90-minütige Tour startet an der Tourist-Info Arkadenbau.

"Wo Kaiser, Fürsten war"n zum Kuren, wandeln wir auf deren Spuren!" heißt es am Samstag, 12. September. Unter diesem Motto führt Grand Portier Udo Dickhage durch die Stadt. Bei seinem Rundgang gibt er Einblicke in die Geschichte Bad Kissingens, heißt es in der Pressemitteilung der Staatsbad GmbH weiter. Die rund 90-minütige Tour startet um 10.15 Uhr an der Tourist-Info Arkadenbau.

Zeit zum Sehen, Riechen, Fühlen: Am Samstag, 12. September, findet die Grünführung "Palme, Linde, Rose" statt. Die 90-minütige Erlebnisführung schärft die Sinne für die unterschiedlichen Park- und Gartenanlagen in Bad Kissingen. Teilnehmer entdecken einheimische wie exotische Bäume und Sträucher, schnuppern an einigen der 10 000 Rosenstöcke und lassen ihre Finger über die Stämme der ältesten Bäume der Anlage streichen. Darüber hinaus erfahren sie alles über die Geschichte von Kurgarten, Rosengarten und Luitpoldpark, die über Stege und Promenadenwege miteinander verbunden sind und die jeder für eine andere Spielart der Landschaftsgestaltung stehen - vom Kurgarten im Stil des Barocks über den gärtnerisch gestalteten Bürgerpark bis zum Luitpoldpark im englischen Landschaftsgartenstil. Die Führung beginnt um 15 Uhr. Treffpunkt ist im Kurgarten vor dem Eingang Arkadenbau.

Prachtvolle Architektur, lebendige Traditionen und perfekt erhaltene Strukturen zeugen bis heute von Bad Kissingens Bedeutung als große europäische Kurstadt. Ein Städtetypus, den Bad Kissingen ab dem 19. Jahrhundert mitbegründete und in herausragender Weise erlebbar macht. Doch was zeichnet diese "Great Spas of Europe" aus und welche ihrer Merkmale sind noch immer prägend für Bad Kissingen? Bei der Erlebnisführung "Ein Streifzug: Auf dem Weg zum Unesco-Weltkulturerbe" wandeln Interessierte auf den Spuren dieses kulturellen Erbes und erfahren, welche Bedeutung die Kuranlagen und der Kurgarten, die Brunnenfrauen und das Kurorchester, heute als Staatsbad Philharmonie Kissingen bekannt, besitzen. Die Führung beginnt am Sonntag, 13. September, um 10 Uhr. Treffpunkt ist an der Tourist-Information Arkadenbau.

Die Teilnehmerzahl für die Führungen ist begrenzt. Karten sind in der Tourist- Information Arkadenbau, unter Tel.: 0971/ 804 84 44 sowie per E-Mail (kissingen-ticket@badkissingen.de) erhältlich. red