Der Bund Naturschutz organisiert für Samstag, 26. September, von 14 bis 17 Uhr eine Führung über die BN-Streuobstwiese bei Untererthal. Robert Hildmann gibt Einblicke in die Geschichte und Pflege des Streuobstes sowie die Bedeutung als Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Um die Kulturfläche Streuobstwiese dauerhaft zu erhalten ist die Nutzung des Streuobstes wichtig. Daher findet auch eine Verkostung von Apfelsaft und Edelbränden aus Streuobst statt. Ein Unkostenbeitrag von 5 Euro ist vor Ort zu bezahlen. Anmeldungen bis zum 22. September unter bn-badkissingen@gmx.de oder Tel.: 09741/ 938 32 40 bzw. Tel.: 0160/ 506 21 77. Coronabedingte Auflagen müssen eingehalten werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Treffpunkt ist an der BN-Streuobstwiese, am Radweg zwischen Hammelburg-Untererthal (ab Ortseingang ausgeschildert). red