Beamte der Höchstadter Polizei haben am späten Mittwochabend in Großneuses einen 31-jährigen Audi-Fahrer kontrolliert. Auf die Frage nach seinem Führerschein äußerte er, dass er diesen in einem anderen Fahrzeug habe. Weitere Ermittlungen ergaben jedoch, dass der Mann bereits im Jahr 2016 seine Fahrerlaubnis verloren hatte. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Zudem erhält die zuständige Führerscheinstelle eine Mitteilung, so dass der Mann in naher Zukunft wohl keine Fahrerlaubnis mehr erhalten wird.